TWS zeichnet junge Handwerksmeister aus

    Prüfungsleistung und Standorttreue werden belohnt

    RAVENSBURG. Erstmals ausgezeichnet wurden am 5. Oktober Jungmeister des Handwerkes mit dem Förderpreis der Technische Werke Schussental GmbH & Co. KG (TWS). Die Auszeichnungen gehen an Martin Krob und Oliver Kienle. „Know-how in der Region zu fördern und auch dort zu halten – das ist ein wichtiges Ziel, das wir gemeinsam mit dem Handwerk verfolgen“, sagte TWS-Geschäftsführer Dr. Andreas Thiel-Böhm. Er übergab im Haus der Kreishandwerkerschaft die Urkunden an die beiden jungen Meister aus dem KFZ-Gewerbe. Die Auszeichnung ist mit einem Preisgeld in Höhe von jeweils 500 Euro verbunden.

    Über die zusätzliche Anerkennung, die die Jungmeister erfahren, freut sich auch Franz Moosherr, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft. „Der Blickwinkel wurde hier erweitert. Die zukünftige Tätigkeit in der Region war ein wichtiges Kriterium“, erklärt er die Auswahl.

    • von links: Dr. Andreas Thiel-Böhm (GF der TWS), Ralf Straub (Kursleiter Servicetechniker),
      Oliver Kienle (Preisträger), Norbert Kurz (Kursleiter KFZ-Meisterkurs Teil II), Martin Krob (Preisträger),
      Franz Moosherr (GF der KHS Ravensburg)

    Schulterschluss nutzt allen

    Darüber hinaus arbeiten die Kreishandwerkerschaft mit ihren 23 Innungen und der Energiedienstleister mit Sitz in Ravensburg in verschiedenen Bereichen zusammen. „Das Handwerk ist sehr vielseitig und ein zentrales Element der regionalen Wirtschaftskraft. Wir wollen diese Betriebe unterstützen und sie gleichzeitig für die Energiezukunft in der Region gewinnen“, erklärt Andreas Thiel-Böhm. Dazu gehören unter anderem Fortbildungs- und Informationsveranstaltungen der TWS für Gas- und Wasserinstallateure und das Elektrohandwerk. Zusätzlich profitieren die Innungsmitglieder von vergünstigten Preisen auf Ökostrom und Erdgasprodukte. Diesen Vorteil genießen alle Mitgliedsbetriebe, die in der Kreishandwerkerschaft organisiert sind – vom Bäcker über den Raumausstatter bis hin zur Zimmerei, die sich ihrer jeweiligen Innung angeschlossen haben.

    Als positiv bewertet Franz Moosherr diesen Schulterschluss auch im Namen der Innungsmitglieder: „Die bisherige Zusammenarbeit war stets fruchtbar und wurde auch von den Betrieben gelobt.“ Die Partnerschaft stärke zudem den Wirtschaftsstandort und sichert Arbeits- und Ausbildungsplätze in der ganzen Region.

    Kreishandwerkerschaft Ravensburg
    Zeppelinstr. 16
    88212 Ravensburg

    Telefon 0751/36142-0
    Fax 0751/36142-40
    info@kreishandwerkerschaft-rv.de

    Finden Sie uns auf Facebook


    Öffnungszeiten
    Montag bis Donnerstag
    08:00 - 12:00 Uhr und 
    13:00 - 17:00 Uhr

    Freitag
    08:00 - 13:00 Uhr

    und nach Vereinbarung

    Diese Webseite verwendet Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in unsererDatenschutzerklärungOK