Lehrabschlussfeier der Bau-Innung Ravensburg 2018

    Die Bau-Innung Ravensburg verabschiedet ihre frischgebackenen Maurer-Gesellen sowie Hochbaufacharbeiter

    Ravensburg. Die Bau-Innung Ravensburg hat am 11. Juli 2018 ihre 17 frischgebackenen Maurer-Gesellen verabschiedet. Bei einer festlichen Lehrabschlussfeier im Bauernhausmuseum Wolfegg mit über 70 Gästen, darunter Eltern, Ausbilder und Lehrer, wurden den Gesellen die Gesellenprüfungszeugnisse überreicht. Eigens verabschiedet an diesem Abend wurden auch die 3 Hochbaufacharbeiter, die ihre Abschlussprüfung erfolgreich abgeschlossen haben.

    Otto Birk, Obermeister der Bau-Innung Ravensburg, eröffnete die Lehrabschlussfeier und begrüßte alle Gäste. Anschließend berichtete Matthias Schützbach, Prüfungsvorsitzender der Prüfungskommission, über die diesjährige Gesellenprüfung. Er gratulierte den Maurern sowie Hochbaufacharbeitern zu ihren Abschlüssen und rückte zugleich ihre gesellschaftliche Verantwortung in den Mittelpunkt: „Ihr habt euch einen Beruf mit jahrtausenderalter Tradition ausgesucht, der sich von der Sklavenarbeit beim Pyramidenbau in Ägypten zum hochtechnisch automatisierten Bauberuf entwickelt. Ich bin gespannt wie das weitergeht. Schon heute werden beispielsweise in China die ersten Wohnsiedlungen komplett mit Baurobotern erstellt. Ein solcher Bauroboter verbaut bis zu 1000 Ziegel pro Stunde.“ Unterstrichen wurde die Relevanz der beiden Ausbildungsberufe auch durch den Vortrag und die Vorstellung des beeindruckenden Werdegangs von Frank Höfle, einer der erfolgreichsten deutschen Behindertensportler im Bereich des nordischen Skisports und ist heute Geschäftsführer des Altenhilfezentrum Isny.

    Für ihre herausragenden Leistungen bei der diesjährigen Gesellenprüfung erhielten folgende Junggesellen einen Preis: Magnus Wille (Deiss Xaver GmbH), Marc Wollny (Bauunternehmung Altenried GmbH), Tobias Köhl (Otto Birk Bau GmbH), David Kiechle (Otto Birk Bau GmbH), Tobias Fleischer (Euperle Bauunternehmen GmbH), Kai Fauser (Krattenmacher GmbH), Alexander Engstler (Scherer GmbH), Michael Blumer (Mangler Bau GmbH & Co. KG).

     Ein Geschenk der Bau-Innung Ravensburg, einen Gutschein für einen Vorarbeiterkurs der Bauwirtschaft Baden-Württemberg und einen mit 200 € dotierten 3. Sonderpreis der Schlagmann-Edmüller Stiftung erhielt Michael Blumer. Die Schlagmann-Edmüller-Stiftung, die sich der Ausbildung und dem Nachwuchs junger Maurer verschrieben hat, hat nun schon zum 5. Mal einen Förderpreis zur Verfügung gestellt. Alexander Engstler und David Kiechle wurden ebenfalls für ihre sehr herausragenden Leistungen mit einem Gutschein für einen Vorarbeiterkurs der Bauwirtschaft Baden-Württemberg und einem Geschenk der der Bau-Innung Ravensburg ausgezeichnet. Den Sonderpreis der Schlagmann-Edmüller-Stiftung teilten sich beide mit je 400 €. Zusätzlich bekommen beide die Möglichkeit sich für ein Stipendium zur Weiterbildung zu bewerben.

    Kreishandwerkerschaft Ravensburg
    Zeppelinstr. 16
    88212 Ravensburg

    Telefon 0751/36142-0
    Fax 0751/36142-40
    info@kreishandwerkerschaft-rv.de

    Finden Sie uns auf Facebook


    Öffnungszeiten
    Montag bis Donnerstag
    08:00 - 12:00 Uhr und 
    13:00 - 17:00 Uhr

    Freitag
    08:00 - 13:00 Uhr
    und nach Vereinbarung

    Diese Webseite verwendet Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in unsererDatenschutzerklärungOK